Maria, die Linde Seebar ist jeden Cent Wörth

Warum in die Karibik fliegen, wenn die „Kärntner Karibik“ quasi vor der Haustüre liegt? Wir waren zu Besuch in der Linde Seebar, auf einen schönen Nachmittag mit Freunden.

„Nah am Wasser“ lautet der Slogan auf der Website und das wird gleich beim Betreten der Bar ersichtlich. Wer es sich leisten kann, legt zum Abendessen mit dem Motorboot in der hauseigenen Marina an. Wir sind jedoch nicht auf dem See „angereist“, wir haben ganz normal unsere Autos in Maria Wörth geparkt.

Schöner Hintergrund: Das MS Kärnten schippert an der Linde Seebar vorbei.

Die Anfahrt über die Süduferstraße des Wörthersees bietet erste Ausblicke. Auf und ab geht es, die oftmals vorgeschriebenen 50 km/h machen hier wirklich Sinn.

So kann man ein bisschen die wunderbare Aussicht auf den türkisfarbenen See erhaschen, auch wenn man ein Auto zu navigieren hat. Von Klagenfurt aus sind es wenige Minuten und man landet im Paradies.

Die Linde Seebar gehört zum Hotel Linde und besticht durch ein sehr freundliches, junges und aufmerksames Service-Personal. Klar, das hier ist gehobenes Ambiente. Wir sind hier schließlich direkt am Wörthersee, nah am Wasser eben. Aber es ist sehr gemütlich und fein.

Ein echtes See-Erlebnis für die Augen

Der Blick hinüber nach Pörtschach ist großes Kino.  Die offenen Fensterrahmen auf der Terrasse ermöglichen ein besonderes See-Erlebnis. Der vor den Augen ablaufende Film ist jedoch nicht fiktiv, sondern real. Und wenn dann noch Familie Schwan mit ihren Kindern vorbei schwimmt, ist die Naturidylle perfekt.

Draußen am See schippert das MS Kärnten vorbei auf seinem Weg zurück nach Klagenfurt. In der kleinen Marina gibt es Motorboote und Yachten zu bestaunen. Wasserskifahrer ziehen ihre Schwünge, andere lassen sich auf „Giant Reifen“ mit großer Geschwindigkeit von einem Motorboot ziehen. Das alles lässt sich mit einem Wort zusammenfassen: Urlaubsgefühl.

Herinnen auf der Terrasse lassen wir uns passend dazu von der ausgezeichneten Küche der Linde Seebar verwöhnen. Schwerpunkt der Speisekarte sind mediterrane Gerichte und heimischer Fisch.

Der Vorspeisenteller, die Burrata mit Tomaten und ganz besonders das direkt am Tisch frisch zubereitete Beef Tartare haben uns überzeugt. Die Zutaten zum Beef Tartare werden am Tisch präsentiert und können je nach Geschmack selbst zusammen gestellt werden.

Maria Wörth. Ein sehenswerter Ort.

Für den „Hauptgang“ machte die Hitze an diesem Tag Lust auf leichte Kost. Leider war die Reinanke – eine Spezialität der Wörthersee-Region – an diesem Tag schon „aufgegessen“. Da kam der Salat mit Scampi und Granatapfelkernen genau richtig.

Wenn nicht gerade ein Sturm aufzieht wie in unserem Fall kann man den Tag auf den Lounge-Sesseln auf dem Steg oder an der Bar ausklingen lassen.

Ein herannahendes Gewitter bewirkt aber auch Schönes: Die Farben am Himmel, die Farben des Wassers ändern sich ständig. Ein Naturschauspiel.

Nicht nur die Reinanke, die wir gerne probiert hätten, ist ein Grund für einen weiteren Besuch auf der Halbinsel von Maria Wörth.

Linde Seebar – Lindenplatz 3, 9082 Maria Wörth

Öffnungszeiten:

Von Anfang Juni bis Anfang September täglich ab 12.00 Uhr!

Reservierungen: Tel. 04273 2278 41

Das Hotel Linde auf Facebook und die Linde Seebar auf Facebook und Instagram

Ein Kommentar

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.