Ätna auf Sizilien: Vulkanausbruch live verfolgen

Wer einmal oder mehrmals Urlaub auf Sizilien gemacht hat, den lässt dieser Vulkan nicht mehr los.

Der Ätna hat eine große Anziehungskraft. Auch Jahre später bleibt man bei Bildern des mit rund 3.323 Metern höchsten aktiven Vulkan Europas hängen. Besonders dann, wenn der Vulkan besonders aktiv ist und glühend heiße Lava spuckt.

Seit Mitte Dezember 2020 zeigt sich der Ätna wieder von seiner eruptiven Seite. Zahlreiche spektakuläre Videos und Bilder von aktuellen Ausbrüchen kursieren im Netz. Mit Live-Webcams kann man die Eruptionen jederzeit verfolgen.

Live Webcam Ätna Süd – Gipfelkrater 2.250m:

Live Webcam Ätna Süd - Gipfelkrater

Schon beim Landeanflug auf den Flughafen von Catania wirkt der Ätna imposant. Bei den ersten Blicken auf den hohen Kegel wird deutlich, dass der Vulkan das Natur-Symbol schlechthin für diese wunderschöne Insel im Süden Italiens ist. Auch deshalb, weil er von sehr vielen Orten als Orientierungspunkt dient und immer wieder ins Blickfeld kommt, dem man sich schwer entziehen kann.

Der Ätna liefert ein gewaltiges Panorama, man spürt die Kraft und die Bedeutung dieses Vulkans für Sizilien und die direkte Umgebung. Die Menschen haben durch zahlreiche Ausbrüche gelernt, mit den Umwälzungen und Zerstörungen, die die Lavaströme mit sich bringen, zu leben.

Der Ätna, der auch von Taormina aus gewaltig aussieht, kann auf viele Arten erfahren und erlebt werden: Wir haben eine Jeep-Tour mit einem Guide, der alle geologischen Hintergründe erklärt, gemacht. Und zusätzlich eine Busfahrt zum Rifugio Sapienza.

Von knapp über 1.900 Metern Seehöhe geht es zunächst per Gondel weiter hinauf. Dann steigt man in einen Bus um, der die Besucherinnen und Besucher auf knapp 3.000 Meter bringt. Sonnenbrillen oder Sportbrillen nicht vergessen! Wenn es da oben windig ist, muss man die Augen vor dem waagrecht daher kommenden Lavasand schützen.

Eine kurze Wanderung in unmittelbarer Nähe der Krater macht deutlich, wer hier das Sagen hat. Der Vulkan ist mächtig. Die Naturgewalt, die im wahrsten Sinne des Wortes spürbar ist, brennt sich auf ewig ins Gedächtnis. Aber auch mit dem Rennrad oder Mountainbike ist der Ätna bezwingbar, die Rad-Enthusiasten können dabei den Spuren des Giro d’Italia folgen, der in den letzten Jahren mehrere Etappenankünfte auf dem Vulkan hatte. Im Winter ist sogar Skifahren möglich.

Mit dem Jeep auf den Ätna

Bei der Jeeptour, die die Gäste zur Umgebung der Piana Provenzana führt, erfährt man viel über die geologische Zusammensetzung des Vulkans und über die Vegetation. Und man sieht mit eigenen Augen, wie die erkalteten Lavaströme für neue Landschaften sorgen und neue Straßen einfach darüber asphaltiert werden. Der Vulkan bestimmt in dieser Umgebung oft das Leben, so werden auch zum Teil verschüttete Häuser sichtbar.

Der Boden ist hier sehr fruchtbar. Bis zu einer Höhe von rund 1.500 Metern sorgen Orangen-, Zitronen-, Oliven-, Feigen- und Pistazienbäume für wunderbare Gerüche in der Nase. Auch der Wein, der am Fuße des Ätnas angebaut wird, mundet. Uns hat vor allem der Rote sehr geschmeckt.

SüdSehnSucht-Tipp:

Bei Urlauben in Taormina und seiner Umgebung ist der Ätna Pflicht. Tourismus-Büros bieten unterschiedliche Themenfahrten an. Nur wer den Ätna erlebt hat, hat auch Sizilien erlebt.

Und immer wieder auf der Facebookseite von „Taobook“ oder dessen Twitter-Auftritt vorbeischauen, da gibt es wunderbare Hinweise, Bilder, Videos und Tipps für eine Sizilien-Reise.

Wer den Ausbruch eines Vulkans hautnah erleben möchte, dem ist ein Ausflug zum Stromboli empfohlen. Ein Schiff bringt die „Vulkanier“ zur „Sciara del fuoco“ – zur Feuerrutsche, von wo aus die Vulkanausbrüche zu beobachten sind. Noch unmittelbarer: Kletterer steigen den Berg hoch und verfolgen das Naturschauspiel aus sicherer Entfernung nahe des Kraters. Viele wertvolle Informationen gibt es auch auf der offiziellen Tourismusseite von Sizilien.

Nützliche Links im Überblick:

Taobook auf Facebook, Twitter und Instagram
Der Blog Taobook liefert wertvolle Informationen zur Umgebung von Taormina: EnglischItalienisch

Villa Valentina in Trappitello auf Facebook und Twitter
Alle Infos zur Villa Valentina in Trappitello (englisch)(italienisch)

Offizielle Tourismusseite von Sizilien auf Facebook, Twitter, Instagram, YouTube und Pinterest
Alle Informationen auf der offiziellen Tourismusseite von Sizilien (englisch)(italienisch)

Alle SüdSehnSucht-Storys zu Sizilien

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.