SG Gotschuchen/St. Margareten siegt im Penalty-Thriller

Der Karawanken Cup 2018/2019 erlebt gleich in der ersten Runde eine handfeste Sensation.

Die SG Gotschuchen/St. Margareten bezwingt die Karawanken Murmalan in Ferlach mit 2:1 nach Penaltyschießen.

Hatten die Hausherren bei der Premiere im Vorjahr noch klar mit 7:2 die Oberhand behalten, entwickelt sich in der Neuauflage vom ersten Bully weg ein Kampf auf Biegen und Brechen.

Die „Fisolen-Truppe“ wie die Spielgemeinschaft wegen des berühmten Fisolenfestes, das weit über die Grenzen des Rosentales bekannt ist, auch genannt wird, zeigt sich im Vergleich zum Vorjahr stark verbessert. Und ist nicht nur wegen der neuen Dressen Feuer und Flamme, den Murmalan in deren Arena einen beinharten Fight zu liefern.

Tore bleiben Mangelware, weil nicht nur die Defensiv-Reihen der beiden Teams dicht machen. Auch die beiden Goalies, Christian Fritz „The Cat“ bei den Ferlachern und Peter Koller halten ihre Kästen zunächst sauber. Nur im zweiten Drittel gelingt den Murmalan die 1:0-Führung durch Josef „Veilchen“ Kauer. Die Gäste sorgen durch Michael „Plauscha“ Weratschnig postwendend für den Ausgleich.

Video-Highlights:

Danach werden auf beiden Seiten zahlreiche Chancen vergeben. Die Emotionen kochen im letzten Drittel bei einem kleinen Scharmützel vor dem Gotschuchner Tor hoch. Über weite Strecken des Spieles hat Schiri Walter „Oschojo“ Schmied die Partie jedoch unter Kontrolle.

Nach der regulären Spielzeit fällt auch in der Overtime, die vier gegen vier auf dem Eis gespielt wird, kein Treffer. Die 35 geduldigen Zuschauer (neuer Rekord beim Karawanken Cup) werden mit einem Penaltyschießen belohnt.

Im Shootout verwerten die Gäste gleich ihren ersten Versuch durch Lukas „Varche“ Varch. Als dann Markus „Burschi“ Quinesser, der schon in der regulären Spielzeit einen Penalty vergeben hatte, am überragenden Keeper Peter Koller scheitert, ist die erste echte Sensation des Karawanken Cups perfekt. Die Cracks der Spielgemeinschaft feiern den Auswärtssieg wie einen Meistertitel.

Zum Spieler des Abends wird einstimmig Gäste-Goalie Peter Koller gewählt, der mit einigen sehenswerten Paraden den Sieg für seine Mannschaft festhält.


ATUS Ferlach Grizzlies beißen in Sele/Zell zu

Zu einer Überraschung kommt es in der ersten Runde des zweiten Karawanken Cups in Sele/Zell, wo der Titelverteidiger DSG Sele/Zell eine knappe 5:6-Niederlage gegen die ATUS Ferlach Grizzlies hinnehmen muss.


Karawanken Cup 2018/2019 – 1. Runde:

Karawanken Murmalan – SG Gotschuchen/St. Margareten 1:2 nach Penaltyschießen (0:0, 1:1, 0:0)
Tore: Kauer; Weratschnig, Varch (Penalty)

DSG Sele/Zell – ATUS Ferlach Grizzlies 5:6
Tore: Parte (2), Oraze F., Olip, Dovjak J.; Katschnig (2), Janschitz (2), Böck, Verdel

Tabelle nach der 1. Runde:

RangTeamSS/OTN/OTNTP
1.ATUS Ferlach Grizzlies100006:053
2.Gotschuchen/St. Margareten010002:012
3.Karawanken Murmalan001001:021
4.DSG Sele/Zell000105:060

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.