Herbstrunde um den Badesee Ferlach

Wir leben in einer außergewöhnlichen und schwierigen Zeit. Das Corona-Virus hat uns fest im Griff. Umso wichtiger ist es, die Naturschönheiten unseres Bundeslandes zu genießen und etwas für Körper und Seele zu tun.

Krafttanken in Kärnten geht an vielen Orten. Einer der Lieblingsplätze von SüdSehnSucht ist der Badesee Ferlach in Ressnig, gelegen im wunderschönen Rosental. Seine Umgebung bietet vielfältige Möglichkeiten, die körpereigenen „Batterien“ aufzuladen.

Der See und seine Liegewiesen selbst sind seit Mitte der 1970er für viele Ferlacherinnen und Ferlacher zu einer beliebten Freizeitarena geworden. Im Sommer natürlich vor allem zum Baden und Schwimmen, das ganze Jahr über aber auch als Ausgangspunkt für Spaziergänge und Läufe. Und der Drauradweg verläuft direkt oberhalb am Staudamm vorbei.

Im Herbst reicht oft schon ein Spaziergang um den See. Die Farben der Blätter sorgen für eine Art Landschaftsgemälde in 3D. Die Ferlacher Hausberge Matzen, Koschuta, Sechter und Ferlacher Horn spiegeln sich im Wasser. Beim Rundgang um den See empfiehlt es sich, auf einer der Bänke am Ufer Platz zu nehmen und dieses Naturschauspiel in vollen Zügen zu genießen.

Bilder: Karawanken Lichtspiele am Ferlacher See

Das Panorama der Karawanken ist eindrucksvoll. Wenn die Sonne untergeht, nährt sich die Seele mit dem Blick Richtung Westen zum Mittagskogel mit dem See im Vordergrund. Aber auch die Blicke nach Maria Rain mit den weithin sichtbaren Kirchtürmen oder auf die über dem Rosental thronende Hollenburg sind beeindruckend.

Die Südkärntner Herbstsonne zaubert eine wohlige Wärme auf das Gesicht. Aber Vorsicht, kaum ist sie weg, wird es in dieser Jahreszeit frisch im Rosental.

Zum Aufwärmen zahlt sich auf dem Heimweg eine Einkehr im Gasthof Plasch „Auf der Huabn“ in Ressnig aus, auf die eine oder andere feine Mehlspeise. Aber auch Wirtshausklassiker – zubereitet mit Produkten aus der eigenen Landwirtschaft und eine gute Jause – stehen auf der Speisekarte.

Und wer den Geschmack des Rosentales mit nach Hause nehmen möchte: Die selbst produzierten Wurst-Spezialitäten wie Speck, Salamis, Bratwürstel, Selchwürstel gibt es ab Hof.

Nützliche Links im Überblick:

Ferlach auf Facebook und Instagram
Alle Infos zur Stadtgemeinde Ferlach auf der offiziellen Website

Carnica Rosental auf Facebook und Instagram
Alle Infos zu Carnica Rosental auf der offiziellen Website

Gasthof Plasch auf Facebook und Instagram
Alle Infos zum Gasthof Plasch auf der offiziellen Website

Alle Infos zum Drauradweg auf der offiziellen Website

SüdSehnSucht-Storys mit Ferlach-Bezug
Interaktive Zusatzinfos von SIMILIO

2 Kommentare

  1. Einige der Kärntner Seen kenne ich ja schon. Von diesem habe ich noch nichts gehört.
    Ich freue mich jetzt schon darauf, wenn ich endlich mal wieder durch Kärnten radeln oder wie auch immer reisen kann.
    Danke für den Tipp!

    1. Liebe Charis, radeln ist da ein gutes Stichwort. Der Ferlacher Badesee liegt direkt am Drauradweg – eingebettet in eine wunderschöne Landschaft mit den Karawanken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.