Leo Kysèla: Live immer wieder ein Hammer!

Die besten Weihnachtsgeschenke sind diejenigen, von denen man selbst auch etwas hat.

Soulmeister Leo Kysèla und sein kongenialer Partner Christoph Hammer waren wieder zu Gast im Jazz-Club Kammerlichtspiele in Klagenfurt.

Die große Chance, meinem Vater und uns eine Freude zu bereiten. Schließlich war er es, der einige Familienmitglieder und mich auf Leo Kysèla gebracht hat.

2008 wurde aus dem ehemaligen legendären Kino ein Jazzclub. Bis 2001 wurden hier im alten und auch im neuen Kinosaal Filme gezeigt, wie auf der empfehlenswerten Website kinogeschichte.at nachzulesen ist. Hier kann man einiges über Klagenfurter Geschichte und vor allem Filmgeschichte erfahren.

Nach einer knapp siebenjährigen Pause wurde mit dem Jazz-Club ein Ort für Liebhaber dieser Musikrichtung und all seiner Ausprägungen geschaffen. Auch Theater- und Kabarettvorstellungen sind im Programm.

Zweimal auf der Luscha-Alm bei Bad Eisenkappel und einmal im Jazz-Club hatten wir die wunderbare Musik von Kysèla schon erleben und hören dürfen. Die Auftritte auf der Luscha-Alm kamen dem Musik-Himmel nicht nur wegen der 1.200 Meter Seehöhe nahe.

Dieses Konzert im Jazz-Club sollte für den „alten Hasen“ Kysèla zu einem Besonderen werden. Zum ersten Mal war der Jazz-Club bei einem seiner Konzerte ausverkauft. Die Freude darüber war dem Steirer ins Gesicht geschrieben. Und die Zuhörerinnen und Zuhörer wurden dafür mit einem innigen, stark berührenden Konzert „belohnt“.

Die Setlist begann mit dem wunderbaren „Say Something“. Kysèla hat den Youtube-Hit (mit bald unfassbaren 430 Millionen Klicks ) von A Great Big World und Christina Aguilera zu einem Cover gemacht, das unter die Haut geht.

Nach einem kurzen Soloteil holte der Seelenmusiker seinen Partner Christoph „Chris“ Hammer zu sich auf die Bühne. Der Violinvirtuose vervollständigt den außergewöhnlichen Sound von
Kysèlas Gesang, Gitarren bzw. E-Bassspiel, das er selbst als Crossover und Ky style bezeichnet.

Video: Love Would Set Me Free

Das Konzert bot eine Songauswahl des im Rahmen der aktuellen SoulyNights Tour in Graz aufgenommenen und neu erschienen Livealbums „Live@Auster Sp.2018″

Unser Patenkind, das bei uns zu Besuch war und spontan zum Konzert mitgekommen war, begrüßte der Musiker vor Beginn persönlich. Das Autogramm auf der Live-CD brachte die Augen des musikbegeisterten Kindes zum Leuchten. Ihm hatten wir übrigens zu verdanken, dass wir erste Reihe fußfrei gesessen sind.

Eines der absoluten Highlights eines Kysèla-Konzertes ist seine Eigenkomposition „Love Would Set Me Free“. Dieser Song berührt wie all die anderen die Seele. Und damit hat Musik alles erreicht.

Wenn Chris Hammer seine Violine streicht und man zur gesamten Klangwelt die Augen schließt, erscheinen Bilder von Irlands Steilküste vor dem geistigen Auge. Zumindest vor meinem.


Leo Kysèla ist und bleibt live einfach ein Ereignis

Ich habe einmal geschrieben, dass Leo Kysèla „live einfach ein Ereignis ist!“ Ich kann mein eigenes Zitat nach diesem unvergesslichen Abend in den Kammerlichtspielen noch einmal unterschreiben.

Alle Infos zu Leo Kysèla

Leo Kysèla auf Facebook

Videos von Leo Kysèla

Alle Infos zum Jazz-Club Kammerlichtspiele

Jazz-Club Kammerlichtspiele auf Facebook

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.